Hotel Restaurant Linde - braucht man nicht zu kennen

Tag 1 in Durbach im Schwarzwald. Eingebettet in Rebhänge ist Durbach das ideale Urlaubsziel für Wanderer und Weinliebhaber. Da unser gebuchtes Wellnesshotel Ritter an dem ersten Abend keinen Tisch mehr frei hatte, suchten wir uns das Hotel Restaurant Linde, hier bei RK mit einem sehr guten Gesamtschnitt von über 4 Sternen, heraus. Kurz:An diesem Abend klappte fast nichts. Von der Leistung in der Küche, im Service, im Organisations sowie im Zeitmangement. Einfach katastrophal.

Wir bestellten 2x Grillteller für 20,90 und mussten ewig warten. Irgendwann kam der Kellner und meinte „jetzt ist auch endlich ihr Essen in der Pfanne“ - welch eine Aussage, da wir ja gegrilltes bestellt hatten. In der Zwischenzeit kamen 3 Wanderer ins Restaurant, wohl Hotelgäste, da sie sich ohne zu fragen einfach Speisekarte genommen haben und sich neben uns gesetzt haben. Sie bestellten 3x Rumpsteakf für 18,90.

Nach gefühlten 2 Stunden kamen unsere beide Grillgerichte-Imitate. Viel Fleisch war da nicht drauf. Etwas Geflügel ein kleines Steak, das viel zu viel Hitze hatte und ein dunkles Stück Fleisch, welches ich nicht definieren konnte. Gemüse war viel drauf, allerdings nicht gegrillt sondern einfach erwärmt, es schmeckte aber nicht weiter erwähnenswert. Für knapp 21 Euro fühlten wir uns etwas verkohlt.

Der Höhepunkt aber die 3 servierten Rumspteak-Gerichte. Im Original war das wohl ein gutes 300 Gram Rumpsteak, hier hatte man einfach nach dem Braten das Stück in 3 Streifen geschnitten und serviert. Dazu wieder sehr viel Gemüse und Beilagen. Verwundert schauten sich die Drei an, wir konnten uns das Lächeln fast nicht verkneifen.

Am nächsten Tag sind wir von den Weinreben runter in die Gemeinde gelaufen, da der ortsansässige Konditor am Feiertag „Tag der Einheit“ aus allen Nähten platzte liefen wir Richtung Außenbereich des Hotelrestaurants Linde. Es waren außen noch wenige Tische frei, man warb mit „Kaffee und Kuchen“ - wir rein (wir dachten das das erlebte am Vorabend eine Ausnahme gewesen sei) – war es nicht. Eine pechschwarz gefärbte Bedienung meinte zu uns (ohne Begrüßung) „Wir haben Mittag und unsere Küche hat zu. Sie müssen wieder gehen !!“ - Wir machten sie auf das Schild aufmerksam, das sei heute nicht gültig, auf der Rückseite stand kleingeschrieben, dass der Außenbereich den Gästen ab 16:30 wieder geöffnet werden sollte. Aber verdammt noch mal, warum stellt man dann eine Tafel hin mit Kaffee und Kuchen in der Kaffeezeit?? Das ist Leuteveraschung hoch zehn. Nach kürzer Rücksprache bot sie uns einen Apfelkuchen an und einen Latte Macchiato. Ich entschied mich in der prallen Hitze für ein Hefeweizen.

Nach 35 Minuten kam ein Stück Apfelkuchen mit Petersilie verziert. Außerdem eine Tasse Kaffee sowie mein Hefe. Wir machten die komplett heute austauschbaren Servicekräfte darauf aufmerksam dass wir eine Latte M. bestellt hatten. Nach weiteren 5 Minuten kam der gleiche Kaffee, mittlerweile kalt und obendrauf mit MilchSchaum und Kakaopulver (hat ausgesehen wie Dreck). Kurz: ein unappetitlich ausschauendes Getränk. Am Nachbartisch bestellte drei etwas ältere Herrschaften (um die 100 rum, aber schick mit Hemd und Krawatte) Zwetschgenkuchen und Käsesahne (!!!!), die männliche Bedienung machte mich dann darauf aufmerksam dass man an so einem Feirtag gerne für seine gern gesehenen Gäste durchgängig auf hat. Kurz auf die Rechung geschaut: Kaffee 2,00 Euro und am Schluss wurde Küche diverse boniert: der extra Schaum - Auf einen weiteren Besuch verzichteten wir …..

26.10.14 12:24

Letzte Einträge: Es gibt ihn noch den Italiener ums Eck - Da Michele in MA-Feudenheim, Hotel Ritter in Durbach - Ausgezeichneter Service bei Gutem Essen, Heute mit Schlemmerblock 2:1 - Zum Ochsen am 21.09.2014, SaumagenSecco mit "Bums" - Ausgezeichnetes Ambiente und sehr gutes Essen im Weinhaus Henninger am 07.09.2014, Dobler`s in Mannheim - Maximale Punkte bei jedem Besuch

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen